Parkinsongruppe
Rendsburg
Telefon Tel.: 04331/4 44 37
e-Mail info-dpv-rendsburg@online.de

Veranstaltung in Sonderburg/Dänemark 2014

Parkinson kennt keine Grenzen

Parkinsonevent in Sonderburg am 07.09.2014

Begrüßungen

Herr Einar Schmidt (Vorsitzender des Parkinsonvereins von Süderjütland.). 

Herzlich willkommen, alle zusammen.

Ich begrüße Frau Jorry Hoyer, Vorsitzende der Parkinsonvereinigung von ganz Dänemark.

 

Frau Jorry Hoyer: Ich begrüße alle Teilnehmer und bin bereit für diesen fantastischen Tag. Die Initiative für das heutige Treffen bringt Freude und neue Möglichkeiten für die an Parkinson Erkrankte und deren Angehörige.

Es gab auch früher eine Zusammenarbeit zwischen Dänemark und Deutschland in der Parkinsonforschung. Es gab vor Jahren eine Situation, wo Ärzte versprochen haben, dass eine Heilung möglich sei für einen sehr hohen Preis, dieses war nicht erfolgreich. Die Dänen, Schweden und die Deutschen haben zusammen gearbeitet, damit die Klinik mit diesem falschen Versprechen schließen musste.

Heute wollen wir nach vorne sehen. Es gibt eine gute Zusammenarbeit zwischen Dänemark und Deutschland. In Dänemark gibt es ein Forschungsprojekt über Elektromagnetismus, wobei man nicht am Hirn operieren muss.

Es gibt in Schweden eine Forscherin, die selbst Parkinson krank ist. Sie hat eine App initiiert, mit der man die Parkinsonmedikamente timt.

Es gibt eine große Untersuchung über die nicht- motorischen Probleme beim Parkinson, dazu gehören Schlafstörungen, den Überblick verlieren, Angst bekommen und ähnliches. Viele Forscher haben den Fokus auf die motorischen Probleme gelegt. Wenn man in Europa reist und Parkinson-Forscher trifft, ist es sehr schön, dass die Forschung läuft und auch Finanzierung dafür gegeben wird.

Es gibt 1,2 Millionen Parkinsonpatienten in Europa, davon 400 000 in Deutschland und 7500 in Dänemark. Um einen Parkinsonpatienten gibt es ein Netzwerk von ca. 50 - 75 Personen. Wenn das multipliziert wird, haben sehr viele Menschen Berührung mit Parkinson. Daher wundert man sich darüber, dass im Gesundheitswesen nicht mehr Verständnis für Parkinson herrscht. Themen in Dänemark sind es, mehr Verständnis und mehr Einfluss in Dänemark zu erreichen.

Wir hoffen, dass nach diesem Tag das Motto "Parkinson kennt keine Grenzen" gilt. 

 

 

 

Einladung nach Sonderburg/Dänemark

 

 

 

 

Parkinson kennt keine Grenzen